Das Projekt

Fürth für Alle ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Fürth und der Lebenshilfe Fürth zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Das Projekt hat zum Ziel, einen kommunalen Aktionsplan Inklusion zu erstellen. Insgesamt soll die Situation in der Stadt Fürth analysiert und Handlungsvorschläge formuliert werden. Besonders wichtig ist, dass an dem Projekt jeder mitwirken kann, der das möchte.
Fürth Für Alle ist daher auch ein Beteiligungsprojekt.

Was bedeutet Inklusion?

Niemand wird ausgeschlossen, alle gehören dazu:

Zu unserer Gesellschaft, zu unserer Kommune, zu jeder kleinen oder großen Gruppe.

Unsere Gesellschaft wird reicher durch die Vielfalt aller Menschen, die in ihr leben.

Alle Menschen gehören dazu, jeder kann mitmachen.

Inklusion bedeutet auch, nachzudenken und zu beobachten: Wo und warum werden Menschen noch ausgeschlossen? Was können wir daran ändern?






Das Prinzip der Inklusion Eine Grafik, die das Prinzip der Inklusion abbildet. Bildquelle: Aktion Mensch


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken